Sonntag, 24. Juli 2016

Der Täschling

ist einer meiner Lieblings Hosenschnitte für Jungs. Ich muss zugeben, das  ich diese art Hosen nie leiden konnte ...  Ich musste wahrscheinlich erst ein Bub bekommen, um zu sehen wie toll die sind!!!!
Dieser Täschling ist aus einem alten Hemd entstanden und somit ein echtes Upcycling Teil. Die Hosenbeine waren mal Ärmel :-)

Ich mag den Stoff so gern, er ist etwas fester als normaler Hemdenstoff aber nicht so steif wie Popeline ...

Diesmal habe ich auch den Täschling das erste mal nicht aus Jersey genäht, ich nähe sowieso lieber Baumwolle bzw. Feste Stoffe. Und ich finde diese Version wirklich schön ich habe große Kniepatches aufgenäht und zusätzliche Seitentaschen. Außerdem habe ich den Bund ohne Kordel genäht die verliert Chris eh immer :-P  Stattdessen gab es ein Gummibund.

viele grüße Dani





Montag, 11. Juli 2016

Ottobre Set für die mini Prinzessin



Wie ich schon bei snapchat berichtet habe ist die Passform einiger Ottobre Schnitte ja wirklich unterirdisch!
Aber von Vorne: ich wollte für die Baby Prinzessin ein neues Sommeroutfit nähen, habe aber in der Größe aktuell keine riesen Auswahl. So das ich meine Ottobre Hefte durchblättert habe und dort wirklich viele süße Teilchen gefunden habe. Schon beim abpausen vom Shirt dachte ich mir das ist aber wirklich mal mega riesig in der Weite! und habe vorab schon mal 1cm vom Schnittteil abgeschnitten. da es im Bruch zugeschnitten wird, fehlen also pro fertig zugeschnittenem Teil schon 2cm, insgesamt also 4! cm weniger Weite. und trotzdem war es dann immer noch viel zu weit.
So das ich am ende noch ein Gummi eingenäht habe um minimal noch etwas Weite rauszunehmen, ohne gleich alles auftrennen zu müssen.


Die Hose war da schon etwas kniffliger.
Beide Teile sind ursprünglich in Größe 68 zugeschnitten, die Normalerweise auch wirklich gut passt.
bei der Hose war aber nichts mehr zu machen die ist einfach Hoffnungslos zu groß und vor allem viel zu weit. Also habe ich diese  erst einmal zur Seite gelegt und den Schnitt erneut in Größe 62 abgepaust. Also an sich finde ich diese Kurzen Pumphosen ja super und muss dabei immer an Blooma denken :-)  ( Ja farbenmix halt )  Aber diese ist angezogen ,... naja....
Gut nach dem ich sie in gr. 62 abgepaust hatte, habe ich erst einmal pro Schnittteil 2! cm abgeschnitten, also bei 4 Schnittteilen 8cm weniger Weite. Die Beinabschluss (Saum) Schnittteile habe ich um knapp 4 cm eingekürzt und die Hose ansonsten ganz genauso genäht wie die Erste.
Und was war ??? trotzdem noch zu weit! aber egal ich habe schließlich einen meiner Lieblings Stoffe dafür genommen also wird sie getragen! Ich war mir ja sicher diese passt :-)

Im Moment sitzt sie sehr fluffig und ist auch am Bein immer noch viel zu weit.
das Shirt ist in der Weite mit dem Gummi jetzt ganz ok, nur die Ärmel sind trotz Gummi zu Weit aber egal das geht so.

Ich will versuchen noch mal eine zu nähen und sie dann nochmals schmaler zu machen mit deutlich weniger Raffung und Puff Effekt ...mal sehen!

bis dahin,
Viele Grüße Dani


mal sehen wann diese passt :-P




Freitag, 8. Juli 2016

Nonita für Jungs

Hach was liebe ich diesen Hosenschnitt von farbenmix ich habe ihn schon unzählige male genäht und jetzt für Chris find ich sie sogar noch besser :-)
Ich habe mich näh-technisch mal wieder richtig ausgetobt und es war wie eine Befreiung!!! Nach dem Sam ja nun schon größer ist und lieber shoppen geht, habe ich das nähen immer weiter runter gefahren... Chris war ja auch noch sehr klein. dann wurde ich wieder Schwanger... und so habe ich zwar jetzt seit 2 Jahren ein Nähzimmer habe es aber kaum genutzt, das soll sich jetzt ändern.
Natürlich kann ich mit den dreien nicht mehr soviel nähen wie früher... aber wer weiß wenn alle im Kiga sind vielleicht ;-)    Jedenfalls um es mit den Worten meiner lieben Freundin Bea zu sagen: Der Stoff und die Nähmaschinen sprechen jetzt wieder zu mir. Ich habe wieder Ideen und ich merke wie es mir in den Fingern kribbelt wenn ich mal nicht sofort nähen kann.

Die Hose ist wieder aus dem tollen Knisterpopelin von Bonny-Bee
Ich wünsche euch ein schönes sonniges Wochenende
viele Grüße Dani






Dienstag, 5. Juli 2016

Darf ich Vorstellen

mein neuestes Model :-)

Unsere süße Miniprinzessin kann sich nun auch schon umdrehen und so langsam hat sich ein Alltag mit festen Schlafenszeiten und Ritualen eingespielt. Sie ist jetzt schon 4 Monate alt! Das heißt so langsam komme ich auch mal wieder zum nähen. Wenn auch immer noch eher selten. Leider komme ich aber noch viel seltener zum bloggen.
Diesen Post habe ich wieder heute Nacht um 12 Uhr geschrieben ...

Was ich ja nach wie vor so faszinierend finde, ist das ich auch dieses Outfit wieder nur aus Stoffresten genäht habe. Besonders meine geliebten und seltenen room seven Stoffe, kann ich nun alle nochmal benutzen. Jetzt Zeigt sich das es richtig war nichts weg zu werfen auch wenn die Reste-box schon überquillt.
Dieses Zuckersüße Dress ist eine Kombination aus Strampelhose und Kleidchen. Die Grundschnitte habe ich aus einer Ottobre Zeitschrift (Heft 3/2011). Leicht abgewandelt passen sie perfekt zusammen. Kleidchen sind ja für die Minis eigentlich eher unpraktisch weil man ständig damit beschäftigt ist das kleid wieder zurecht zu zuppeln. Die Kombi aus kleid und Hose ist da zwar auch nicht besser aber zumindest hat sie noch was drunter wenn das kleid hochrutscht :-)

Ich wünsche euch einen schönen Tag! und danke euch allen meine lieben treuen Leser. Einige begleiten mich schon so viele Jahre.
Ich bin sicher wenn alle drei mal im Kindergarten/ Schule sind dann habe ich nicht nur wieder mehr Zeit zum nähen, sondern auch mehr Zeit wieder aktiver eure Blogs zu verfolgen...

viele Grüße Dani

verlinkt bei:
Dienstagsdinge
Kiddikram








Montag, 13. Juni 2016

Bandito für Jungs

Bandito geht auch super für Jungs einfach nur die Seiten gerade zuschneiden und schon passt es :-)
Auch hier habe ich wieder die coole Rakete von Kunterbunt Design drauf gestickt.
Den Bandito Schnitt kann ich ja mittlerweile im Schlaf dachte ich zumindest aber trotzdem hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Reißverschluss. Ich musste die eine Seite erst noch einmal auftrennen und neu annähen sonst wäre die Tasche schief gewesen und das obwohl ich vorher alles schön festgesteckt hatte.
Ich habe dann den RV einfach geschlossen und ihn so angenäht damit ich sehe wo die
Tasche anfängt und aufhört. Am ende hats ja geklappt :-)
Wie macht ihr das bei Jacken mit Reißverschluss, damit eine Seite genau zur anderen passt?

Die tollen weichen Nickistoffe habe ich wieder von Bonny-bee. Muss ich auch mal wieder nachordern :-)

viele Grüße Dani