Freitag, 20. Januar 2017

Hallo 2017, private Veränderungen und endlich wieder genäht

OK, OK...
Das neue Jahr ist schon wieder ein paar Tage alt aber ich wünsche euch trotzdem noch ein erfülltes und schönes neues Jahr.
Wir finden uns jetzt nach gut 8 Wochen so langsam in unseren Alltag ohne Papa ein.
Denn nachdem das Jahr 2016 wirklich streckenweise sagen wir mal zum vergessen war, habe ich ende des Jahres endlich wieder Licht am ende des Tunels gesehen.
Aber von Vorne:
Ende 2015 haben wir um unseren Opa gefürchtet, es sah so schlimm aus das die Ärzte uns auf das schlimmste vorbereitet hatten :-(
Aber er hat gekämpft und wollte seine Babymaus im März sehen, schließlich sollte sie an seinem Geburtstag kommen, sie kam dann doch später aber der Opa war da und hat mit uns das Würmchen begrüßt. Es geht ihm mittlerweile wieder so gut das er zuhause ist. Und nur noch zu Dialyse in KH muss.
Meine Geburt lief dafür aber alles andere als optimal ich hatte leider wieder ein KS eine normale Entbindung blieb mir also auch diesmal verwehrt und zusätzlich habe ich mit diesm KS mehr Probleme als mit den beiden anderen. Ich fühle mich aber auch irgendwie ausgenutzt, ich glaube ich hatte nicht wirklich die Chance es zu versuchen denn ich wurde quasi ohne weiter Untersuchung mal wieder direkt zum OP geführt. Ich mein ernsthaft sie sagen dir wir machen einen KS damit es dem Kind nicht schlecht geht, wer sagt da bitte nein????  Im Endeffekt ging es dem Kind ja gar nicht schlecht ganz im gegenteil aber OP ist ja fürs KH einfacher!!! (Meine Meinung)
oh dieses Thema beschäftigt mich sicherlich noch ein paar Jahre :-(
Auch während und nach der OP Entbindung ging einiges daneben. So fand der Anästesist den Zugang im Rücken nicht und hat ungelogen 15x gestochen, mir mitgeteilt das ich doch ja auch ein bisschen zu viel auf den Hüften habe und er deshalb nix findet!!! und wollte dann aufgeben und mich in Narkose legen! das ich ihn nicht gerade angebrüllt habe lag nur daran das ich vor schmerzen geheult habe. Ich habe ihm und allen anderen anwesenden Ärzten dann erklärt das sie mich nicht aufschneiden werden wenn ich danach nicht sofort mein Kind sehen darf.  Dann kam zum Glück der ober Chef vom Anästesist und hat schwuppdiwupp ein Zugang gelegt.
Ich habe im Übrigen heute und wahrscheinlich für alle Zeit, Probleme mit eben dieser Bandscheibe wer weiß was er kaputt gestochen hat.

So und dann war da noch die Sache mit meinem Mann!
Mein Mann kann Krankheitsbedingt seit gut 2 Jahren nicht mehr in seinem Beruf arbeiten. Auch eine OP und 2 Rehas konnten das nicht ändern.  So das er sich um eine Umschulung bemühen musste.
Wer mit dem Thema vertraut ist weiß sicher das, das alles andere als einfach ist. So hatte die Rentenkasse zwar eine Umschulung begrüßt sich aber nicht festgelegt zu was und wieviel es kosten darf/kann/soll...
Allein schon die gefühlt 100 Untersuchungen und Atteste die er bringen musste haben mehrere Wochen in Anspruch genommen.
Und dann hat die RK tatsächlich eine 7!!! Wöchige Umschulung zum Dreher vorgeschlagen.
Sorry aber ich kann mir nicht vorstellen das man in 7Wochen einen komplett neuen Beruf erlernen kann. Dann ist man bestenfalls ne Hilfskraft. mit entsprechender Bezahlung!
Manchmal glaube ich die Damen und Herren wissen gar nicht was sie den Menschen da vorschlagen.
Nach eingehender Recherche und Rücksprache mit einem Mitarbeiter beim Jobcenter sind wir zu dem Entschluss gekommen das man nach einer solchen "Ausbildung" eher ein zukünftiger Arbeitsloser ist, als irgendwas anderes.
Mein mann hat dann auf eigene Faust nach einer Umschulungsmöglichkeit gesucht und  hat auch etwas gefunden.
Aber nein so einfach ist das ja dann auch nicht!!! dann muss erst Monate lang geprüft werden, ob er das machen darf/kann/soll, oder nicht. So lange bis die Ausbildung quasi schon beginnt. Und so kam es das am 2. Dezember, dann doch der nicht mehr erwartete Anruf kam, und er sofort  am 5.Dezember mit der Ausbildung beginnen kann.
Wow also war ich von jetzt auf gleich allein mit den beiden Minis und der großen, Was definitiv machbar ist, andere können es ja auch, aber ich war eben vorher nicht mal mit 2 Kindern wirklich allein  und von 1 auf 3 ist schon ein Sprung nicht :-P
Wir finden uns jetzt aber wie gesagt gut ein, Vicky schläft ihren Mittagsschlaf jetzt halt erst später das war eine kleine Umstellung, aber es wird.


Puuh danke das ihr bis hier gelesen habt ich musste das jetzt glaube ich auch einfach mal loswerden....

Ich schreibe ja sonst eigentlich nix persönliches in den Blog, aber da immer wieder so viele Anfragen kommen warum es meine eBooks aktuell nirgends zu kaufen gibt.
Jetzt wisst ihr es!
Ich hatte keine Zeit und ich musste mein Gewerbe Abmelden, denn die einnahmen werden in voller Höhe vom Elterngeld abgezogen, da das Gewerbe aber so mega viel ja nun auch nicht abwirft, ne also steinreich wird man mit nähen nicht, machte das einfach kein Sin mehr und die zusätzlich Arbeit alles abheften zu müssen habe ich mir damit auch geschenkt :-P

Aber ich hoffe das ich nach dem Ersten Jahr Elternzeit wieder online gehen kann ich sage euch dann rechtzeitig bescheid.


So und nun endlich zu dem erfreulichen Teil dieses Blogpostes:
ich habe es endlich geschafft etwas genähtes auch mal wieder für euch zu fotografieren :-)



OK so ganz Taufrisch ist die süße Hose jetzt nicht mehr, eigentlich ist sie bestimmt schon 5 mal gewaschen, aber ich finde sie so mega cool das ich sie unbedingt noch zeigen wollte...

Das ist eine "deine Sverre" von meine Herzenswelt, genäht aus Popeline und bestickt und überhaupt hach das lässt mein Nähherz höher schlagen  ich muss das echt öfter wieder nähen!
Die halb versteckte Knopfleiste finde ich so richtig cool aber bis die richtig genäht war hat´s 2 Anläufe gebraucht :-)

Ich wünsche euch ein ganz tolles Wochenende
viele Liebe Grüße Dani

verlinkt bei:
Made4Girls
Sew Mini
Kiddikram
Freutag

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Baby Outfit für Weihnachten



Hallo ihr lieben,
heute melde ich mich das letzte mal für dieses Jahr denn bald ist Weihnachten und unsere Familie versammelt sich wieder hier bei uns.
Ich habe auch dieses Jahr versucht wieder Outfits für die Kinder fertig zu bekommen aber die Zeit war zu knapp...
Deshalb gibt es nur für die Miniprinzessin etwas neues zum anziehen. 
Aber wer weiß ich habe mal getestet abends zu nähen (ich sitze ja zwischen den Kinderzimmern) und alle haben weiter geschlafen :-)  evt. heißt das mehr nähzeit!!!!!
Genäht habe ich ihr eine *deine Sverre* von meine Herzenswelt aus Lila Sweat und dazu ein Pulli aus einer Ottobre(ich weiß nur nicht welche) :-) 

Habt alle herzlich schöne Weihnachten, und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

viele Grüße Dani

Sticki: Huups und Stickbär
Stoffe: bonnybee, emilieb
verlinkt bei :








Freitag, 2. Dezember 2016

Freda Overall

Hallo meine lieben ...

jetzt hab ich doch wieder lange nichts von mir hören lassen.:-(
Aber ich habe fleißig genäht und zeige euch heute nochmal eine Freda von meine Herzenswelt
Diese ist noch während dem Probenähen entstanden... Asche über mein Haupt :-P ... denn sie passt mittlerweile kaum noch.
Ich habe hier einen beerefarbenen Feincord aus einen Altbeständen verwendet und dazu rot/rosa gepunkteten Popelin kombiniert.
Dann natürlich wieder ein wenig gestickt und den üblichen Blümchen, Bänder Tüddelkram :-)

Ich wünsche euch ein Tolles 2. Adventwochenende.
viele Grüße Dani

Stoff: Feincord,Baumwolle
Sticki: Schwedische Tischdecke von Kunterbunt Design
verlinkt bei: Kiddikram






Mittwoch, 12. Oktober 2016

Tommi Overall

Hallo meine Lieben,

heute zeige ich euch unseren Herbstoverall. den ich schon kurz nach der Geburt genau so geplant hatte. Denn diese schönen Stoffe waren ein Geschenk zur Geburt und das fand ich wirklich sehr, sehr schön, denn die Person hat sich wirklich Gedanken gemacht und nicht einfach irgendetwas besorgt. Das soll nicht heißen das ich mich über die vielen Pampers und feuchttücher nicht auch gefreut habe, braucht man ja schließlich auch :-) aber dieses Geschenk fand ich besonders.  Und auch sehr Persönlich....

Jedenfalls hatte ich mir dann meine Wunsch-Stoffe ausgesucht und gleich mal angekündigt was es denn werden soll. So war dann Im April schon klar wie der Herbstanzug aussehen soll.

Nun liegt der Anzug schon seit einigen Wochen im Schrank und wurde jetzt das erste mal getragen, denn der Herbst ist da :-)
Er hält super schön warm und passt auch wirklich gut, nur die Ärmelbündchen dürften etwas schmaler sein.

Die Bilder sind wieder richtig klasse geworden. Es macht aber auch mega Spaß sie zu Fotografieren weil sie immer so fröhlich mit lacht :-)

viele Grüße Dani

Stoffe: Königreich der Stoffe
Schnitt: farbenmix Tommi
Stickdatei: Huups 
Blumenappli von mir :-)
verlinkt bei:  Kiddikram, AfterWorkSewing








Dienstag, 11. Oktober 2016

MaTordis *Probenähen für Kibadoo*

Ja was soll ich sagen ?
Meine Große wollte doch tatsächlich mal wieder etwas genäht haben, aber nicht irgendetwas nein es muss ein Shirt mit Löchern sein!!! das war ihr sehr wichtig :-)
Zum Glück hatte meine liebe Claudi, alias Frau Liebstes da gerade eine kleine Vorschau auf die kommenden Schnittmuster gezeigt. Denn so wusste ich sofort, genau der Schnitt muss es werden.
Also Habe ich mich kurzerhand zum probenähen gemeldet. :-) So als Alter Kibadoo- Hase in Elternzeit, war das dann auch gar kein Problem, mit diesem Schnitt mal eben wieder mitzumachen.  
Und so kommt es das ich euch tatsächlich schon jetzt vorab den neuen Schnitt MaTordis zeigen darf.
Ich habe mich bewusst für die Damen Variante entschieden weil meine Tochter mittlerweile schon fast so groß ist wie ich und wir auch beim Shoppen schon in der Damenabteilung unterwegs sind.
Da trifft es sich gut das die Schnitte von Ki-ba-doo schon bei 32 anfangen.
MaTordis gibt es ganz bald bei Ki-ba-doo (warscheinlich mitte/ende Oktober)
Jetzt lasse ich euch noch ein paar Bilder da.

viele Grüße Dani

Stoff: Bonny-Bee
Schnitt: MaTordis Kibadoo comming soon